Service
Unser Service für Sie

Hier bieten wir Ihnen Informationen, nützliche Links und Downloads rund um die Themen Führerschein und Fahrschule Niehoff an.

Informationen
Wie läuft die Ausbildung ab?
Sie umfasst generell einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Bestimmte Klassen, z.B. einige Anhängerklassen, bilden hier eine Ausnahme.
Für sie ist keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben.

Der theoretische Unterricht macht Sie mit den Grundlagen des motorisierten Straßenverkehrs vertraut.
Für den allgemeinen Teil (Grundstoff) sind mindestens zwölf Doppelstunden (je 90 Minuten) vorgeschrieben.
Für die einzelnen Fahrerlaubnisklassen kommt noch klassenspezifischer Zusatzstoff hinzu, z.B. für Klasse B zwei Doppelstunden.
Unser theoretischer Unterricht wird mit modernsten Lehrmitteln und unter pädagogischen Gesichtspunkten abgehalten. D.h., kein langweiliger Frontalunterricht, sondern interaktive, zielgruppengerechte Lehrstoffvermittlung, in angenehmer und freundlicher Atmosphäre.

Der praktische Unterricht befähigt Sie, die erworbenen theoretischen Kenntnisse in richtiges Verhalten in der Praxis umzusetzen.
Der praktische Unterricht besteht aus einer Grundausbildung und besonderen Ausbildungsfahrten,
die sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • der Schulung auf Bundes- oder Landstraßen (Überlandschulung) von nicht weniger als fünf Stunden (je 45 Minuten), wobei mindestens eine Ausbildungsfahrt als Doppelstunde durchgeführt werden muss
  • der Schulung auf Autobahnen von nicht weniger als vier Stunden, wobei mindestens eine Ausbildungsfahrt eine Doppelstunde sein muss
  • der Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit von mindestens drei Stunden, die mindestens zur Hälfte auf Autobahnen, Bundes- oder Landstraßen durchgeführt werden muss

  • Für die praktische Fahrausbildung steht ein junger, moderner Fuhrpark zu Verfügung.
    Welche Formalitäten sind nötig?
    Den Antrag für den Führerschein füllen wir gemeinsam bei der Anmeldung aus.
    Folgende Unterlagen müssen hierfür beigebracht werden:

    Für die Ersterteilung:

  • Sehtest vom Optiker oder Augenarzt
  • 1 aktuelles Passbild
  • Bescheinigung über “Lebensrettende Sofort-Maßnahmen am Unfallort”

  • Bei Führerschein-Erweiterungen:

  • Sehtest vom Optiker oder Augenarzt
  • 1 aktuelles Passbild
  • Kopie des Führerscheins (beide Seiten)

  • Für Klasse C / CE:

  • augenärztliches Gutachten
  • 1 aktuelles Passbild
  • Kopie des Führerscheins (beide Seiten)
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung (2 Tage Kurs)
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung

  • Alle Formalitäten werden durch die Fahrschule erledigt.
    Wieviel Theorieunterricht muss ich besuchen?
    Mofa Kurs mit 6 Doppelstunden
    Klasse M 12 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie
    Klasse L 12 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie
    Klasse A1 12 x Basistheorie + 4 x Spezialtheorie
    Klasse A 12 x Basistheorie + 4 x Spezialtheorie
    6 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie (Vorbesitz eines Führerscheins)
    Klasse B 12 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie
    6 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie (Vorbesitz eines Führerscheins)
    Klasse B Automatik 12 x Basistheorie + 2 x Spezialtheorie
    Klasse BE keine Theorie nötig
    Wann kann ich die theoretische Prüfung machen?
  • Frühestens drei Monate vor dem entsprechendem Geburtstag
  • Wenn alle nötigen Theoriestunden absolviert wurden
  • Wenn die Papiere von der Behörde bearbeitet wurden
  • Wann kann ich mit den Fahrstunden beginnen?
    Empfehlenswert ist es, nach dem 4. Theorieunterricht zu beginnen, damit theoretisches und praktisches Wissen einander ergänzen.
    Wann kann ich die praktische Prüfung machen?
  • Frühestens einen Monat vor dem entsprechendem Geburtstag
  • Wenn du alle Sonderfahrten gefahren bist
  • Wenn du für die Prüfung fit genug bist
  • Was ist, wenn ich zu einer Prüfung nicht erscheinen kann?
    In diesem Fall benötigen wir ein Attest des Hausarztes, um den Verlust der Prüfungsgebühren zu verhindern. Du kannst dann an der nächsten Prüfung teilnehmen.
    Nützliche Links
    Downloads